Der Tagi und Fidel Castro

Von Alexander Müller veröffentlicht am 7. April 2012 | 9.188 mal gesehen

Sandro Benini vom Tagi und einigen seiner Kollegen von anderen Massenmedien geht fast einer ab. Denn angeblich befindet sich auf einer kolumbianischen 1000 Peso-Banknote offenbar das Gesicht von Fidel Castro (zum Artikel von Benini).

Das ist zwar möglich, muss allerdings nicht so sein. Auf der Banknote ist als Hauptmotiv Jorge Eliécer Gaitán ein ehemaliger kolumbianischer Politiker abgebildet. Castro war 1948 in Kolumbien. Im April 1948 wurde Gaitán ermordet. Es ist denkbar, dass der Zeichner der Banknote an Castro gedacht hat als er den Mann mit dem Schnäuzchen zeichnete.

Doch das muss nicht sein, denn in den 1940er Jahren trugen viele Männer ein Schnäuzchen, auch Hitler. Siehe folgendes Bild. Es zeigt einen wütenden Mob, der nach der Ermordung von Gaitan die Strassen von Bogota unsicher macht.

Nicht nur Castro trug 1948 ein Schnäuzchen. Ob der Mann im weissen Hemd auf der rechten Seite des Bildes Castro ist?

So sah Castro in seinen Zwanzigern aus, fast wie Cedric Wermuth….da muss so manche Frau schwach geworden sein.

Der Mörder von Gaitán soll übrigens der damals 22-Jährige Juan Roa Sierra gewesen sein. Er wurde von einem wütenden Mob aufs Primitivste zugerichtet und gelyncht.

So sah Juan Roa Sierra aus bevor er gelyncht wurde:

Und so nachdem er vom Mob gelyncht wurde:


Ja, in Südamerika werden nicht nur Salsa, Samba und Tango getanzt. Dort werden jährlich tausende von Menschen auf primitivste Art ermordet. Viele südamerikanische Staaten sind unfähig, fundamentalste  Menschenrechte zu gewährleisten und das obwohl es sich ausschliesslich um Länder mit mehrheitlich katholischer Bevölkerung handelt.

Einfach geil, Samba in Brasilien…..

So freizügig, sexuell aufgeschlossen, lüstern und geil z.B. Brasilien auf der einen Seite ist, so brutal, primitiv und grausam ist es auf der anderen Seite. Ein Land der Extreme…auf beide Seiten. (PS: Erinnert ihr euch noch an Micaela Schäfer, sie hat Recht, sie ist nicht die einzige, die mit einem sexy Badekostüm herumläuft. Siehe Bild aus Südamerika. Obwohl katholisch sind die Leute dort offensichtlich nicht so prüde wie in Europa, Nord-Amerika, dem islamischen Teil von Afrika, dem nahen Osten und dem islamischen Teil von Asien.)

Artikel bewerten

Ein Gedanke zu „Der Tagi und Fidel Castro“

Kommentare sind geschlossen.